Aktuelles

13.08.2017

 

Start Ziel Sieg für Alexandra Stadelmayer

 

Freud und Leid liegen im Reitsport manchmal so nah beieinander. Diese bittere Erfahrung musste Jana Schlotter heute im Finale des FAB Amateurcups machen. Als Top-Favoritin zog sie in das Finale ein und wurde dann herbe enttäuscht. Alexandra Stadelmayer beeindruckte die Zuschauer mit Lord Lichtenstein und siegte im Grand Prix de Dressage.

> Lesen Sie weiter

13.08.2017


Moritz räumt ab

 

Eigentlich wurde ihm die Liebe zu Pferden schon in die Wiege gelegt. Schon als Baby durfte er mit seiner Mutter Santina Treffinger – selbst erfolgreich in der Dressur bis zur Schweren Klasse - mit aufs Turnier. In diesem Jahr zählt er zu den erfolgreichsten Ponyreitern des Landes und feierte mit dem Pony-Dressur-Master 2017 schon den zweiten Titel.

> Lesen Sie weiter

13.08.2017

 

Ilona Kress verteidigt ihren Titel und wird wieder Süddeutsche Championesse der Berufsreiter

 

Und sie tut es wieder – Ilona Kress ist auch 2017 die stärkste Süddeutsche Berufsreiterin. In einem spannenden Finale bewies sie ihre reiterlichen Fähigkeiten und glänzte auch auf den Pferden ihrer beiden Berufskollegen Marc Torsten Gerhardt und Petra Rampe. Sicherlich hatte sie einen kleinen Vorteil, weil sie Rampes Pferd Arancio schon aus dem letzten Jahr kannte. „Diesmal habe ich versucht ihn gerader zu halten. Ich glaube das ist mir schon besser gelungen als im letzten Jahr“, zog Ilona zufrieden ihr Fazit nach dem Ritt. Und trotzdem – sich innerhalb von fünf Minuten auf ein fremdes Pferd einzustellen und dann eine Dressurprüfung der Klasse S** korrekt zu reiten ist auch für einen Profi nicht alltäglich.

> Lesen Sie weiter

12.08.2017

 

Ilona Kress erneut Süddeutsche Berufsreiterchampionesse!

 

Einer der besonderen Höhepunkte des Turniers ist mit Sicherheit das Finale des Süddeutschen Berufsreiterchampionats. Von anderen Finalprüfungen unterscheidet es sich immens, denn die Profis müssen sich auch auf den Pferden ihrer Mitbewerber beweisen. Und das in der Schweren Klasse – gar nicht so einfach. Knapp geschlagen geben musste sich Marc Torsten Gerhardt, der mit Fehlern in den fliegenden Galoppwechseln zu kämpfen hatte. Petra Rampe sicherte sich Rang drei. Als bestes Pferd wurde Marc Torsten Gerhardts Sister Sunshine geehrt.
Die Ponyreiter rockten mit fetziger Musik am Nachmittag die Hengstparadearena. Rock, Pop und Musik aus den aktuellen Charts untermalten die selbst kreierten Küren. Die Vorstellung von Moritz Treffinger gefiel dem Richterkomitee am besten – er wurde mit dem Titel „Pony- Dressur-Master Baden-Württemberg 2017“ belohnt.

> Lesen Sie weiter

12.08.2017

 

Gestern war der Südwestrundfunk bei uns zu Besuch. Dabei ist ein toller Beitrag entstanden.

> Zum SWR Beitrag

11.08.2017

 

Gerhardt, Kress und Rampe ziehen in das Finale mit Pferdewechsel ein

 

Nahezu herbstlich ging es an Tag drei des Festivals des Dressurpferdes in Marbach zu. Und trotzdem – in Marbach herrschte beste Stimmung unter den Reitern und Pferden. Am Vormittag war das Dressurviereck für die jungen Pferde reserviert. In den Klassen L und M qualifizierten sich die jeweils acht besten Paare für das Finale des Youngster Cups am Sonntag. Im Süddeutschen Championat der Berufsreiter sammelten Marc Torsten Gerhardt, Ilona Kress und Petra Rampe die meisten Punkte und treten damit im Finale am Samstag gegeneinander an. Moritz Treffinger entschied die Einlaufprüfung zum Pony-Dressur-Master 2017 für sich und gilt damit als Favorit im Kampf um den Titel.

> Lesen Sie weiter

10.08.2017

 

Marc Torsten Gerhardt entscheidet erste Qualifikation für sich


Obwohl der Wettergott den Organisatoren des Festivals des Dressurpferdes in Marbach einen gehörigen Strich durch die Rechnung machte, waren die Starterfelder in allen Prüfungen des heutigen Tages voll besetzt. Dass, was der Mittwoch für die jungen Dressurpferde ist, ist der Donnerstag für die Nachwuchstalente im Dressursattel. Der zweite Turniertag steht schon seit einigen Jahren ganz im Zeichen der Jugend. Gleich vier Prüfungen dienen als Sichtungsprüfung für den Württembergischen Pferdesportverband und als Qualifikation für den Landesjugendcup. Darüber hinaus fand die erste Qualifikationsprüfung für das süddeutsche Championat der Berufsreiter statt, bei der auch die Titelverteidigerin Ilona Kress und die Drittplatzierte aus 2016 Petra Rampe wieder beim Kampf um den Titel antraten. Zum Abschluss des Tages fand die Dressurprüfung Klasse M** statt.

> Lesen Sie weiter

10.08.2017 

 

Marc Torsten Gerhardt entscheidet die erste Qualifikation im Kampf um den Titel des Süddeutschen Berufsreiterchampions für sich.

10.08.2017

 

Fabergè Royal und Don Highness heißen die Auftaktsieger des Turniers

 

Schon für erfahrene Pferde ist die Kulisse der Hengstparadearena wahrhaft beeindruckend. Umso schwieriger ist es für junge Pferde. Das große Dressurviereck mit Blumenschmuck, Büschen und Bäumen, Richtern und Zuschauern kann den jungen Nachwuchstalenten schonmal einen gehörigen Schrecken einjagen. Gerade deshalb, werden die Jungpferdeprüfungen in Marbach gerne am Mittwochnachmittag ausgetragen, wenn der Turniertrubel noch nicht in vollem Gange ist.

> Lesen Sie weiter

09.08.2017

 

Für alle, die nicht LIVE vor Ort dabei sein können, haben wir eine tolle Lösung. In Kooperation mit @ClipMyHorse.TV wird das komplette Turnier LIVE und kostenlos übertragen. Hier kommt Ihr zum kostenlosen Livestream: http://www.clipmyhorse.tv/onair

07.08.2017

 

Auch der Link zu den Live-Ergebnissen ist nun eingerichtet!

07.08.2017

 

Stift gezückt und kurz notiert: Wir laden unsere Reiter herzlich zu unserem Reiterempfang am Freitag, den 11. August um 20:30 Uhr in den Gestütsinnenhof ein. Das Buffet ist kostenfrei, die Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis.

01.08.2017

 

Unser Turnierflyer mit der Zeiteinteilung und unseren Sponsoren ist in Druck!

Turnierflyer mit Zeiteinteilung und Sponsoren
8seitiger Flyer Dressurturnier 2017.pdf
PDF-Dokument [16.9 MB]

23.07.2017

 

Für alle, die schon genauso naseweis sind wie wir... Die Zeiteinteilung, sowie Reiter- und Pferdelisten sind online. Schaut schnell vorbei!

02.07.2017

 

Habt ihr es schon entdeckt? Unsere Ausschreibung ist in der Juli Ausgabe des Reiterjournals veröffentlicht und es kann endlich genannt werden! Ihr findet sie im Günen Teil auf Seite 96 oder hier. Nennungsschluss ist der 17. Juli.

18.04.2017

 

Die vorläufige Ausschreibung ist online!

17.02.2017

 

Unser neuer Flyer für das Turnier 2017 ist fertig! Werfen Sie doch schon mal einen Blick hinein.

Flyer Dressurturnier 2017.pdf
PDF-Dokument [2.5 MB]

27.11.2016

 

Entsetzt und mit großem Bedauern haben wir erfahren, dass Dr. Günter Nothwang, langjähriger Sponsor des Festivals des Dressurpferdes und Förderer des Baden-Württembergischen Pferdesports am 21. November in Reutlingen versorben ist. Erst im Juni diesen Jahres, durfte er mit Freunden und Familie seinen 90. Geburtstag feiern. Im Rahmen des diesjährigen Festivals des Dressurpferdes wurde er darüber hinaus für seine immer währende Treue und große Unterstützung geehrt. Hier entstand auch das Bild mit Pascal Kober, Dr. Thomas Raue, Frank Reutter und Nikolaus Hügel. Zu gern erinnern wir uns, wie er Jahr um Jahr vom Rande der Arena, aus seinem Auto heraus den Dressursport in Marbach bebachtet und begleitet hat. Wir trauern mit Familie und Freunden und wünschen viel Kraft für diese dunklen Stunden.

24.11.2016

 

Die ersten Highlights für 2017 stehen fest! Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird auch 2017 das Süddeutsche Championat der Berufsreiter in Marbach stattfinden. Ebenso das Finale des FAB Amateurcups Baden-Württemberg, sowie das Finale des "Pony-Dressur-Master" Baden-Württemberg. Außerdem stehen Qualifikationsprüfungen zum Landesjugendcup und zum Gert-Gussmann-Cup wieder auf dem Programm!

01.09.2016

 

2017 wird das Festival des Dressurpferdes vom 10. bis zum 13. August stattfinden.

14.08.2016

 

Katrin Burger siegt im Grand Prix, Marie-Christin Kogel entscheidet das Finale des Amateurcups für sich

 

Der Finalsonntag machte seinem Namen heute alle Ehre. Bei Kaiserwetter und besten Platzbedingungen fanden die beiden Finalprüfungen des Youngster-Cups und eine Dressurprüfung der Klasse S für 7- bis 10-jährige Dressurpferde statt. Glück im Unglück hatte Michael Bühl, der sich nach seinem gestrigen Sieg im Kurz-Grand Prix heute nach Patzern im starken Trab im Grand Prix knapp geschlagen geben musste. Nach dem Titel als Vize-Landesmeisterin der Jungen Reiter sicherte sich Marie-Christin Kogel den ersten Platz im FAB Amateurcup.

> Lesen Sie weiter

14.08.2016

 

Ilona Kress wird Süddeutsche Championesse der Berufsreiter 2016

 

Ein bisschen wackelige Knie bekommt man schon, wenn man sich unter den Augen von Zuschauern, Richtern und Pferdebesitzern innerhalb von fünf Minuten auf ein fremdes Pferd einstellen muss. Und nicht nur das, nach der kurzen Eingewöhnungszeit muss man eben dieses Pferd, auf dem man vorher noch die geritten ist, in einer Dressurprüfung der Klasse S** vorstellen. Das ist wahrlich auch für einen Profi wie Berufsreiterin Ilona Kress nichts Alltägliches. Und dennoch hat die 45–jährige ihre Aufgabe mit Bravour  gemeistert und wurde mit dem Titel des Süddeutschen Berufsreiterchampions geehrt.  

> Lesen Sie weiter

13.08.2016

 

Großes Kino im Haupt- und Landgestüt Marbach

 

Was waren das für spannende Finalprüfungen! Ilona Kress wird Süddeutsche Championesse der Berufsreiter und Ann-Cathrin Rieg Baden Württembergischer Pony-Dressur-Master. Bei Julia Vollmer fließen Tränen während der Verabschiedung ihres 18-jährigen Dressurpferdes De Janeiro.

> Lesen Sie weiter

13.08.2016

 

Ann-Kathrin Rieg wird Pony- Dressur-Master 2016

 

In ihrem letzten Jahr als Pony-Reiterin wurde Ann-Cathrin Rieg mit dem Titel des Pony-Dressur Masters 2016 belohnt. Ein krönender Abschluss ihrer Pony-Karriere, nachdem sie bei den Landesmeisterschaften in Schutterwald in der Pony Dressur die Bronzemedaille gewonnen hatte.

> Lesen Sie weiter

12.08.2016

 

Nicole Casper brilliert im Youngster Cup, Finalisten für das Süddeutsche Berufsreiterchampionat stehen fest

 

Trotz herbstlichen Wetterverhältnissen mit Nieselregen und Temperaturen unter 20 Grad Celsius herrscht in Marbach Hochstimmung. Sowohl bei den Teilnehmern, als auch bei ihren Pferden. Die Dressurprüfungen für Nachwuchspferde am Vormittag  waren von qualitätsvollen Youngstern und starken Ritten geprägt. Nicole Casper, Birkhof-Chefin aus Donzdorf, wurde für eine gute Grundausbildung belohnt und entschied beide Einlaufprüfungen des Youngster-Cups für sich. Im Süddeutschen Championat der Berufsreiter geht Ilona Kress in Führung und in der Einlaufprüfung zum Pony-Dressur-Master 2016 setzt sich Philipp Merkt vom Feld ab.

> Lesen Sie weiter

12.08.2016

 

Sie stehen fest! Die Finalisten des Süddeutschen Berufsreiterchampionat 2016. Dies sind im Einzelnen Ilona Kress, Renate Gohr-Bimmel und Petra Rampe. Mit Spannung wird das Finale mit Pferdewechsel am morgigen Samstag erwartet.

11.08.2016

 

Landesjugendcup und erste Qualifikationsprüfung des Süddeutschen Championats der Berufsreiter

 

Traditionell steht der Donnerstagvormittag im Zeichen der Jugendförderung. Bei Dressurprüfungen der Klassen A und L starten Jugendliche im Alter bis 14 bzw. 16 Jahren und zeigen ihr Können in den Qualifikationsprüfungen des Landesjugendcups. Nicht nur die Richter, auch der Regionaltrainer Holger Schulze wirft einen strengen Blick auf seine Schützlinge und sichtet neue Talente. „Die württembergische Jugendförderung hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt! Unsere Kader sind seit langer Zeit wieder voll besetzt – und zwar in allen Altersklassen. Ich habe heute tolle Leistungen gesehen. Besonders freut mich, dass ich drei Talente entdeckt habe, die ich vorher noch nicht kannte“ äußerte sich der Regionaltrainer am Rande des Dressurvierecks. Am Nachmittag wird die erste Qualifikationsprüfung für das Süddeutsche Berufsreiterchampionat, sowie die bewährte M-Dressur für Pferdesportler aus dem Kreis Reutlingen ausgetragen. Erstmals ist die Prüfung auch für Junioren aus ganz Baden-Württemberg geöffnet.

> Lesen Sie weiter

10.08.2016

 

Gelungener Auftakt des 12. Festivals des Dressurpferdes im Haupt- und Landgestüt  Marbach

Erstmals in der Geschichte des Marbacher Dressurfestivals beginnt das Turnier bereits am Mittwoch. Den Auftakt bilden die Reitpferdeprüfungen für drei- und vierjährige Pferde. Dadurch können die jungen Nachwuchshoffnungen in aller Ruhe und noch abseits der großen Turnierkulisse erste Erfahrungen im Viereck sammeln.

> Lesen Sie weiter

Auch 2016 wieder am Start: Katrin Burger und Salazar

01.08.2016

 

So viele Nennungen wie noch nie!

Fünf Tage, 24 Prüfungen, über 210 Reiterinnen und Reiter, knapp 400 Pferde und fast 500 Nennungen. So etwas gab es noch nie beim Festival des Dressurpferdes im Haupt- und Landgestüt Marbach. Bereits zum 12. Mal verbindet das Festival des Dressurpferdes anspruchsvollen Wettkampf mit hochklassigem Dressursport, historischem Gemäuer und schwäbischer Bodenständigkeit. Fast 20 Reiterinnen und Reiter habe sich für die schwerste Prüfung, den Grand Prix de Dressage angekündigt. Damit zählt das Marbacher Dressurturnier längst mit zu einem der beliebtesten Freilandturniere im Ländle. Und doch versucht das Team um die drei Veranstalter des Haupt- und Landgestüts, des Fördervereins Marbach und des Württembergischen Pferdesportverbandes in jedem Jahr aufs Neue sich selbst zu übertreffen. Für 2016 wartet das Programm in Marbach gleich mit zwei Premieren auf.

> Lesen Sie weiter

 

 

26.07.2016

 

Schon neugierig? Unter Teilnehmerinfo sind die Zeiteinteilung, sowie Reiter-, Pferde- und Nennungslisten eingestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

22.07.2016

 

Das diesjährige Nennungsergebnis bricht alle Rekorde. 478 Nennungen - so viele gab es beim Marbacher Dressurturnier noch nie! Wir sind überwältigt und freuen uns auf alle Reiter und Pferde!

11.07.2016

 

Die Finalisten des Amateurcups stehen fest! Wir freuen uns auf euch!

 

Einen ausführlichen Bericht zur letzten Qualifikation in Nürtingen gibt es auf Reiterjournal.de

 

Die Finalisten für Marbach im Einzelnen sind:

 

1 Day, Aileen Destino RFPZV Wiesental
2 Schetter, Markus Friedemann RFV Nürtingen
3 Bernhard, Yvonne Dont stop moving RFV Heuchlingen
3 Matthes, Gabriele Dresemeyer PSV Onsmettingen
5 Kogel, Marie-Christin Harkon RFV Böblingen
6 Wildenmann, Laura Gilding Pforzheimer RV
6 Faas, Sandra Walking Champ RSV Hubertushof-Linkenheim
8 Briel, Tina von Huckleberry RV Tuttlingen
9 Lindner, Ann-Kathrin Rubin Renoir RA TSV Weinsberg
10 Laier, Leonie Seven Heaven PF Horrenberg-Balzfeld
10 Kraut, Angela Royal Ulan RV Balingen
12 Casper, Anna Satchmo LPSV Donzdorf
12 Steisslinger, Friedrich Caddylack RFV Böblingen

Quelle: www.reiterjournal.de

16.06.2016

 

Tolle Neuigkeiten: Das Festival des Dressurpferdes wird in diesem Jahr Live auf Clipmyhorse übertragen!

 

ClipMyHorse.TV ist die Nr.1 für LIVE Übertragungen von Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen in Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz. Über 6 Millionen Zuschauer pro Jahr verfolgen unsere Sendungen z.B. vom CHIO Aachen, vom Hamburger Derby, oder den German Masters.

14.04.2016

 

Sie ist da! Unsere Ausschreibung ist online! Nur so viel sei verraten: das Süddeutsche Championat der Berufsreiter, Finale des ersten großen FAB Amateurcups, Finale Pony-Dressur-Master 2016, Qualifikation Landesjugendcup und Gert-Gussmann-Cup und und und ....

Genehmigte Ausschreibung 2016
Genehmigte_Ausschreibung_20160530.pdf
PDF-Dokument [122.3 KB]

15.02.2016

 

Und wieder erreicht uns eine traurige Nachricht: Hans-Jochim Braun lebt nicht mehr. Der Pferdewirtschaftsmeister und Grand Prix-Richter

aus Heidelberg ist überraschend an den Folgen einer Bronchitis verstorben. Braun wäre im März 70 Jahre alt geworden. Als  fester Bestandteil unseres Richterteams war er, von der ersten Stunde des Marbacher Dressurfestivals an, nicht mehr aus unseren Richterhäuschen weg zu denken. Mit seinem einmaligen Humor sorgte er bei gemeinsamen Richteressen für fröhliche und lustige Abende. Der Förderverein Marbach, das Haupt- und Landgestüt Marbach sowie der Württembergische Pferdesportverband trauern mit seiner Familie und wünschen viel Kraft für diese schweren Stunde. Das Bild entstand auf unserem Turrnier 2015.

15.12.2015

 

Wir trauern um Willi Betz (Reutlingen) der das Festival des Dressurpferdes im Haupt- und Landgestüt Marbach von der ersten Stunde an stets großzügig unterstützte.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Förderverein Marbach